öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
 Öffnungszeiten    MO-DO 07:30-16:30     FR 07:30-13:30
telefon
blockHeaderEditIcon
+49 341 9213 735
top_Oel
blockHeaderEditIcon
Öltank
Oeltank
blockHeaderEditIcon

Vorweg - Fakten zum Heizen mit Öl

  • Bestandsschutz - bestehende Ölanlagen mit Niedertemperatur- oder Brennwerttechnik dürfen auch über 2025 hinaus betrieben werden
  • Modernisiserung sinnvoll - Öl sparen mit Brennwerttechnik, ab 2026 als Hybridheizung in Kombination mit erneuerbaren Energien (z. B. Solarthermie oder Photovoltaik)
  • Förderung möglich - für die EInbindung erenuerbarer Energien gibt es staatliche Fördermittel
  • grüne Zukunftsperspektive - durch den Einsatz treibhausgausneutraler Bestandteile ("Bioöl") haben flüssige Brennstoffe eine klimaneutrale Perspektive
  • Versorgungssicherheit - durch die hohe Energiedichte von Öl benötigt die Lagerung im Vergleich zu anderen Lösungen (z. B. Pellets) deutlich weniger Platz und bietet ausreichend Sicherheit bei Lieferengpässen oder in Krisen. Für manch einen Bauherren immer noch ein gewichtiges Argument 

PE Kombi-TankPE Kombi

PE-Kombi-Tanks bestehen aus einem innenliegenden diffusionsgesperrtem Kunststoffbehälter, die mit einer Blechummantelung als Auffangwanne versehen sind. Dadurch wird keine bauseitige Auffangwanne mehr benötigt. Die Tanks gibt es in den Größen 720 und 1.000 Liter. Die kompakten Baumaße erlauben auch eine Aufstellung bei schmalen Zugängen und niedrigen Kellerdecken. Durch die Unterkonstruktion sind auch unebene Kellerböden kein Problem.

 

PE Kombi/TrioSafe Aufstellvarianten

TrioSafeTrioSafe 750

Die doppelwandigen Kunststofftanks der Baureihe TrioSafe gibt es in zwei Bauformen und 4 Nenngrößen (750, 1.000, 1.100 und 1.500 Liter). Die Behälter bestehen aus HD-PE, sind nahtlos geblasen und diffusionsgesperrt ("geruchsdicht"). Dehoust gibt 15 Jahre Gewährleistung auf das Gesamtsystem. Vielfältige Aufstellvarianten (Reihen-/Eckaufstellung) ermöglichen eine optimale Platznutzung im Aufstellraum.

 

Hier können Sie den Prospekt und die aktuelle Preisliste für Kunststofftanks herunterladen. 

 

Stahltanks (ober-/unterirdisch)

Oberirdische, doppelwandige zylindrische Stahltanks werden nach DIN 6616/2 bzw. DIN EN 12285-2 gefertigt und dienen zur Lagerung Heizöl EL und Bio Heizöl. Die Behälter stehen in den Größen von 3.000 ..100.000 Liter zur Verfügung. Folgende Anschlüsse sind vorhanden:
 

  • Armaturendom DN600
  • Füllrohr 2"
  • Entlüftungsrohr mit Entlüftungskappe 1½“
  • Peilrohr 1" mit Peilstab zur Füllstandsprüfung
  • Saugkombination

Am Behälter ist eine Leiter mit Podest angebracht. Die Lecküberwachung erfolgt mit Glymin NF. Die Leckanzeige ist am Behälter montiert.

  

Nenngrößen Öltank oberirdisch

 

 

Unterirdische, doppelwandige zylindrische Lagerbehälter aus Stahl nach DIN EN 12285-1 (DIN 6608/2) sind mit einer Vakuumüberwachung ausgestattet. Die Tanks werden mit einem Fertigdomschacht geliefert, der in 3 (Haupt-)Varinaten angeboten wird:

Stahltank


Typ K-A: nicht verstellbare, begehbare Ausführung (800 mm hoch)

Typ K-B: höhenverstellbare, begehbare Ausführung (800..1000 mm  hoch)

Typ K-C: wie Typ K-B jedoch befahrbar bis 10 t 

(auch andere Ausführungen und Belastungsklassen lieferbar)

 

Nenngrößen Öltanks unterirdisch

 

Das Prospekt zu den Stahltanks finden Sie hier

 

 

DehAPP
blockHeaderEditIcon

Einfache Tankplanung mir der Dehoust APP

Dehoust APP

Verfügbar für iOS und ANDROID

Planung_Öl
blockHeaderEditIcon

Einfache Tankauswahl mit dem Dehoust Programm unter Beachtung der räumlichen Gegebenheiten und der einzuhaltenden Abstandsmaße

Verfügbar für WINDOWS-PC

Download

DEA01
blockHeaderEditIcon

DE-A-01


Das Tankzubehör mit vielen Vorteilen beim Montiern, Befüllen und während des Betriebes:

 

  • jeder Tank mit Überfüllsicherung zur sicheren Überwachung bei der Befüllung
  • Schwimmende Entnahme
  • Druckentlastung in der Entnahmeleitung
  • alle Leitungen auf einem Anschlussstutzen, daher leichtere Leitungsführung auch bei Winke-/Eckaufstellung
  • mit Diffusionssperre PE-Plus

 

B300_Entnahme
blockHeaderEditIcon

Universelle Entnahmeleitung


Alte Tankanlagen – älter als 25 Jahre – sollten von einem Fachbetrieb oder Sachverständigen auf Herz und Nieren geprüft (siehe dazu auch Tankcheck mit der Dehoust-APP) werden. Ist noch alles i. O., empfiehlt es sich trotzdem, die Schlauchleitungen zu erneuern.
 

Die universellen Servicepakete für 1..5 Tanks mit schwimmender Entnahme und Grenzwertgeberkette bieten die perfekte Lösung, um auch bei alten Tankanlagen die Betriebssicherheit zu erhöhen.


Weiter Informationen dazu im Prospekt.

 

WB_Einlagerung
blockHeaderEditIcon
Einlagerung Öltank

Einlagerung

Für den Einbau der unterirdischen Lagerbehälter ist eine Isolationsprüfung und eine Einlagerungsüberwachung vorgeschrieben.

Isolationsprüfung (Art.-Nr. 110045)

  • Isolationstest der Außenbeschichtung bei Anlieferung
  • Ausbessern eventueller Fehlstellen
  • Bescheinigung der Isolationsprüfung

Einlagerungsüberwachung (Art.-Nr. 910600)

  • Bereitstellung eines Werksachkundigen an der Baustelle
  • Überprüfung der Baugrube und des Verfüllmaterials
  • Isolierung der Kranöse
  • Isolationstest der Außenbeschichtung
  • Überwachung des Einlegens in die Grube und des Verfüllens der Grube bis 20 cm über Tankscheitel
  • Bescheinigung der Isolationsprüfung und der ordnungsgemäßen Einlagerung

Ein Kran zum Verlegen des Behälters und ausreichend Verfüllmaterial (Korngröße < 2 mm) ist kundenseitig zu stellen.

 

Bei Grundwasser ist  auf eine  entsprechende Auftriebssicherung zu achten.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*