*
allmess

Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Mietservice & Abrechnung

 

Seit einigen Jahren bietet Allmess seine Zähler über das Fachhandwerk auch zur Miete an. Dafür gibt es eine Reihe guter Gründe:

  • Der Vermieter einer Immobilie ist nicht nur verpflichtet, ein verbrauchsabhängige Abrechnung der Heiz- und gegebenfalls Kaltwasserkosten vorzunehmen, sondern auch für die Einhaltung der regelmäßigen Austauschzyklen für Wasser- und Wärmezähler gemäß MessEG (Kaltwasserzähler nach 6 Jahren, Warmwasser- und Wärmemengenzähler nach 5 Jahren). Bei Abschluss eines Mietvertrages für die Zähler übernimmt die Terminkontrolle Allmess.
  • Durch die Anmietung übernimmt Allmess für den Gebäudeeigentümer über die Lauzeit des Vertrages die Gewährleistung über die Zähler. Somit ist er  vor eventuellen Kostenrisiken durch Geräteausfälle geschützt.
  • In der Regel sind die jährlichen Kosten für die Zählermiete im Rahmen der Heiz-/ Kaltwasserkostenabrechnung umlagefähig und werden so auf die betreffenden Mieter verteilt (vgl. dazu § 4 der Heizkostenverordnung).
  • Der Installateur in dem Objekt bleibt Ansprechpartner auch für den Zählerbereich - sowohl die Erstinstallation, als auch der Nacheichungaustausch erfolgt durch das Fachhandwerk vor Ort. So ist eine fachgerechte Montage der Messgeräte gesichert.
  • Optional kann der Installateur auch die Heizkostenabrechnung mit anbieten - die sonst übliche vertragliche Bindung eines Messdienstes für diesen Bereich kann entfallen. Der Gebäudeeigentümer erhält  somit die komplette Leistung aus einer Hand. Nähers dazu finden Sie unter www.meine-wärme.de.



 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail