Dehoust

 

Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

GEP - Grauwassernutzung

Unter Grauwasser versteht man leicht belastetes häusliches Abwasser - in der Regel von Dusche, Badewanne und Handwaschbecken. Pro Person fallen im Durchschnitt bis zu etwa 50 l por Person und Tag an, die mit einer Grauwassernutzungsanalge wieder aufbereitet und analog Regenwasser genutzt werden können - bei einem 4-Personenhaushalt sind das bis zu 200 l am Tag.

Die Aufbereitung erfolgt nach dem Prinzip der BioMembranTechnologie. Kritische Betriebszustände wie  z. B. hoher Trübungsanteil oder Stromausfall sind für die Membrananlage kein Problem. 

Das erzeugte Klarwasser erfüllt die EU-Richlinie für Badewasser und kann für die WC-Spülung, Waschmaschine und Gartenbewässerung verwendet werden. Steht nicht genügend Betriebswasser zur Verfügung, so erfolgt eine automatische Nachspeisung mit Trinkwasser. Optional beseht auch die Möglichkeit, zusätzlich eine Regenwasserzisterne mit anzuschließen und so weiter Wasser zu sparen.

GWA

Die Baureihe GWA ist für Großanlagen wie in Hotels, Wohnanlagen und Gewerbebetrieben geeignet. Die Aufbereitungsleistung bewegt sich zwischen 1.000..16.000 l/Tag.

Die Anlagen sind modular aufgebaut und können so an die jeweiligen Projektanforderungen angepasst werden. Optional besteht die Möglichkeit, die Anlagen an die GLT anzuschließen oder über ein GSM-Modul zu überwachen.

Bei größeren Investitionen spielt auch immer die Wirtschaftlichkeit eine wichtige Rolle - einige Varianten sind hier beispielhaft auf der Preisbasis von Leipzig gerechnet worden.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*