*
allmess

Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
 

Wasserzähler

Für die Zählung von Wasserverbräuchen gibt es bei allmess eine breite Palette an Zählern, angefangen bei den verschiedensten Wohnungswasserzählern als Messkapsel- oder Verschraubungszähler über die Hauswasserzäähler bis hin zu Großwasserzählern mit Nenndurchflüssen bis zu 1500 m³/h.

Alle Zählerbaureihen (außer Hauswasserzähler MNK und MT) sind standardmäßig für die nachträgliche Montage von Kommunikationsmodulen vorbereitet und ersetzen die bisher übliche REED-Kontakttechologie. Damit sind eine Reihe von Vorteilen verbunden:

  • modernste und funktionssichere Signalübertragung
  • Fließrichtungserkennung (keine Falschzählung bei zeitweise rückwärtslaufenden Zählern)
  • keine Zusatzimpulse wie z. B. beim Kontaktprellen von Reedkontakten  
 

Wohnungswasserzähler

Wohnungswasserzähler sind in der Nenngröße 1,5 m³/h verfügbar, wobei einige Ausführungen auch in 2,5 m³/h angeboten werden. Alle  Zählervarianten sind als Messkapsel- oder als Verschraubugnszähler verfügbar, wobei die Messkapsel beim Zählertausch nach Ablauf der Eichgültigkeit eindeutige Montagevorteile bietet.

Alle Zähler können nachträglich mit Kommunikationsmodulen für die Datenfernauslesung bestückt werden - egal ob Zählimpulse, Funksignale oder ein M-Bus-Protokoll gewünscht werden.

Detailierte Informationen zu Verschraubungszählern und Messkapselzählern finden Sie, wenn Sie auf das jeweilige Bild klicken.

 

 Austauschprogramm

Im Bereich der Unterputzzähler gibt es eine größere Anzahl inkompatibler Messkapseln. Allmess bietet hierfür die UniKoax-Messkapseln an, die direkt in die Fremdunterteile passen. In der nachfolgenden Broschüre können Sie sich dazu einen Überblick verschaffen.

Austauschbroschüre Wasserzähler

Hauswasserzähler

Hauswasserzähler sind in den Nenngrößen 1,5..10 m³/h im Lieferprogramm. Der klassische Hauswasserzähler (oberes Bild) ist sowohl als Nass- als auch als Trockenläufer verfügbar. Bei den Trockenläufern ist neben der Kalt- auch eine Warmwasservariante im Programm.

Der unten dargestellte Ringkolbenzähler zeichnet sich durch eine hohe Messgenauigkeit aus (metrologische Klasse C). Durch seine Bauart ist auch die Einbaulage sowohl horizontal als auch vertikal möglich. Ferner ist dieser Zähler für Fernablesung vorbereitet - einfach das gewünschte Cyblemodul aufstecken und schon können die Daten per Impuls M-BUS oder Funk ausgelesen werden.

 
 

Großwasserzähler

In diesem Bereich findet man Kaltwasserzähler im Bereich von 15..1500 m³/h . Woltmannzähler der Bauart WP (Qn 15..1500 m³/h) sind für horizontale und vertikale Einbaulagen geeignet und zeichnen sich durch geringen Druckverlust aus.

Die Bauart WS ist seit einiger Zeit nicht mehr Lieferprogramm von allmess
 

 

Verbundwasserzähler (nur horizontale Einbaulage) kommen überall dort zum Einsatz, wo sich stark unterscheidende Durchflüsse möglichst genau erfasst werden sollen (Qn 15..150 m³/h). Seit 2015 ist der ISOFLO nicht mehr im Lieferprogramm und wird durch den kostengünstigeren FLOSTAR M ersetzt. 

Der FLOSTAR M (Qn 15..100 m³/h) ist durch eine große Messdynamik gekennzeichnet. DIe Neenweite DN50/65 läuft bereits bei 32 l/h an, Qmin (untere Messbereichsgrenze im geeichten BEreich) beträgt 90 l/h. Ferner hat dieser Zähler ein VdS-Zertifikat und ist für den Einsatz in Löschwasserleitungen geeignet.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail